Pyramide der Freundschaft

Den jungen Künstlern aus Lettland, England, Türkei und Deutschland wurde die Aufgabe gestellt, ihr Land auf jeweils einer Seite einer Lehmpyramide bildhaft darzustellen.Die Jugendlichen befassten sich kritisch mit den eigenen Heimatländern, so dass kontroverse Diskussionen über die verschiedenen Nationen geführt wurden. Die Pyramide stellt somit eine Bestandsaufnahme der Sichtweisen von 24 Jugendlichen aus vier verschiedenen Ländern dar. Das Büro Kaminski wurde mit der künstlerischen Leitung betraut.

Daten:
Workshop/ Jugendprojekt
Ort: Erholungspark Marzahn Berlin
Auftraggeber: Land Berlin
Zeitraum: 2006

< ZURÜCK