Eine Schule in Bumbu

„Rund 100 Bachelorstudierende aus dem dritten Semester Architektur haben im vergangenen Sommersemester eine Schule für ein Dorf im afrikanischen Kongo geplant. Die besten Arbeiten gab es in der Ausstellung „Beuth in Bumbu“ zu sehen…Professor Holger Kühnel sowie die Dozenten Max Kaminski und Till Gröner waren sichtlich stolz auf die Leistung der Studierenden und lobten die gute Zusammenarbeit.
Zum Artikel bitte hier klicken

Pressestimme: Schule in Bumbu